Mittwoch, 17. Dezember 2014

Bunt statt Braun

Guten Abend ihr Lieben,

wir wenden uns heute mit einem Thema an Euch, welches uns ganz persönlich am Herzen liegt und es hat nichts mit Stoff zu tun. Momentan jeden Tag in den Nachrichten, heute ganz toll auf den Tisch gebracht von Enemenemeins & auch von Erbsuende.

 

Rassismus und die Stimmen gegen Flüchtlinge werden in diesen Tagen unfassbar laut. Wir leben in direkter Nachbarschaft zu einem Asylantenheim und wir sehen die Menschen, die jeden Tag kilometerweit zum "nächsten" Supermarkt laufen und zurück. Sie tuen uns leid! Es sind Menschen wie wir, wie du und jeder andere. Sie haben fast alles verloren. Sie mussten aus ihrem Zuhause, aus ihrem Land fliehen, weg von Familie, von sozialen Strukturen mit ein paar Habseeligkeiten und im besten Fall mit ihren Kindern, mit ihren Eltern. Sie hatten Jobs, sie hatten Wohnraum, einen für sie normalen Alltag. Bis Krieg kam, bis Angst kam, bis Krankheit, Zerstörung, Tod, Verlust und Not sie überrollt haben. 

Wir leben hier zwischen verschiedenen sozialen Schichten, zwischen Reihenhäusern und Plattenbau, zwischen Garten und Blumenkasten, zwischen Arche und privater Kita, mit verschiedensten Nationalitäten, Religionen und Sprachen. Die Asylbewerber sind da noch gar nicht einbezogen! Sie sind aber genauso ein Teil dieser Stadt hier, wie jeder andere Mensch auch. 

Wir sind dafür sich zu informieren, sich zu überlegen, wie gut es uns eigentlich geht und wer hier verurteilt wird. Was ist, wenn eine andere Nation auf die Idee kommt, wir könnten bombardiert werden, uns könnte der Krieg erklärt werden? Wie wird es uns dann gehen? Vermutlich wollen wir uns das gar nicht vorstellen...

Es gibt Für und Wider, es gibt positive Seiten und negativen Seiten an Flüchtlingsströmen und Asylrechten. Wir wollen auch gar nicht abstreiten, dass auch ein Land wie Deutschland eigene Probleme hat. Uns geht es um einen kritischen, überlegten Umgang mit Dingen, die uns fremd sind, die uns vielleicht auch Angst machen, die wir erst verstehen müssen. Wir selber ertappen uns immer wieder bei Vorurteilen und gefährlichem Halbwissen. 

Deswegen: empfehlenswerte Fakten: 
pro menschrechte. contra vorurteile
Fakten und Argumente zur Debatte über Flüchtlinge in Deutschland und Europa

Nachdenken, Umdenken, Unterstützen - Bunt statt Braun ist auch unser Motto!

Wir sind definitiv bunt, sehr bunt sogar, denn wir leben unter dem Regenbogen! Auch deswegen liegt es uns sehr am Herzen:
Wir sind ein grosses Land und es gibt ausreichend Platz für alle von UNS - UNS Menschen!

Mit Herzblut, Kiki & Jana

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *